„auf dem Weg” – mein Weg zum Buch

Als ich vor einigen Jahren dem Sonnenkreis erstmals begegnete, war mir gar nicht klar welchen Schatz ich hier entdeckt hatte. Ich baute ihn wie andere Übungen und Nebenübungen in einen QiGong-Kurs ein. Die Reaktion der Teilnehmer überwältigte mich. So ließ ich ihn auch in andere Kurse, Meditationsgruppen und Einzelsitzungen einfließen und überall waren die Menschen tief berührt. Ich fing an zu forschen, was der Sonnenkreis beinhaltet und vereinigt. Dies wuchs weiter und weiter, so dass ich Kurse und Seminare allein für den Sonnenkreis gab. Mit der Zeit durchdrang ich immer mehr, dass der Sonnenkreis alle Aspekte des Weisheitsweges in Bilder gefasst sichtbar werden lässt. Je nachdem welches Thema einen gerade beschäftigt, bietet der Sonnenkreis eine Vielzahl von Unterstützungen und Vertiefungen.

Der Impuls zum Buch begegnete mir in einer Meditation. Erst wich ich zurück, doch als er mir wieder begegnete war mir klar, dass ich diesen ernst nehmen muss und ich ihn entweder ergreife oder sich dieser andere Wege sucht. So begann ich zu schreiben und wurde zu meiner Verwunderung von meiner Umgebung sofort in dieser neuen Tätigkeit ernst genommen. Man stelle sich vor, ich sitze am Wochenende am Sofa schreibe und in Vorbeigehen fragt mein Mann, was ich mache und ich antworte ohne Vorwarnung: „Ich schreibe ein Buch.“ Seine Antwort: „In Ordnung dann beschäftige ich die Kinder.“
Das Schreiben an sich war wie ein Fluss. Oft hatte ich das Gefühl, dass das Buch eigentlich schon geschrieben ist und ich es hier nur zu Papier bringe. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung, die meine Erlebnisse und Erkenntnisse – meinen Weg noch weiter vertieft haben. Jetzt bin ich neugierig das Buch in den Händen zu halten und freue mich, wenn es die Menschen erreicht, für die es geschrieben wurde, sie inspiriert, sie auf ihren persönlichen Bewusstseinsweg unterstützt und begleitet.

Weiter „ auf dem Weg” – auch heute erkenne ich immer wieder neue Zusammenhänge und Aspkete im Sonnenkreis und bin überwältigt von seiner Tiefe. So bin ich bin weiterhin mit dem Sonnenkreis „ auf dem Weg” und freue mich auf neue Erkenntnissen und Erlebnisse.