Über die Autorin – Janine Bonk

Leiterin ZENtrum Mockenhöhe, Autorin,
Meditations- und QiGong-Lehrerin , TheWork-Coach , Lebens- und Wegbegleiterin
Waldorfpädagogin, Marketingmanagerin, Lebenskünstlerin
verheiratet, zwei Kinder

Einblick in meinen Weg:

Aufgewachsen mit Meditation und verschiedenen Weisheitsströmungen (u.a. Buddhismus, Taoismus, Christentum), beschäftigte ich mich bereits sehr früh und intensiv mit den unterschiedlichen Bewusstseinswegen. Neben dem geistigen Reichtum in meiner Familie, waren auch die Künste und Naturwissenschaften stark vertreten. So begegnete mir das wissenschaftliche und das künsterisch-lebendige Denken bereits in Kindheitstagen, inspirierte mich und begleitet mich bis heute auf meinen Weg.

Auf der Suche nach dem wesentlichen Kern, der Essenz der vielen Weisheitswege und Methoden, fand ich die Qualität in der Meditation – „Meditation als Haltung“ und dem innere Bewusstseinsweg.

Meine Lebensspur führte mich von Bremen über Regensburg nach Wien. Dort beendete ich meine Schulzeit mit Matura (Abitur). Das anschließende Studium „Internationales Marketing und Management“ führte mich wieder nach Deutschland zurück und später nach England. In meiner anschließenden Tätigkeit als Marketing Managerin in der Konzernkommunikation eines mittelständischen Unternehmens sowie in einer Marketingagentur wurde mir immer klarer, dass ich an anderen Inhalten und Bereichen arbeiten und wirken möchte. Rückblickend kann ich sagen, dass das Marketing wohl auch nicht zu meiner Kernkompetenz zählt, jedoch ein wichtiger Abschnitt auf meinem Weg war. Denn diese erlebte Klarheit und Direktheit führte zu meinen sehr bewussten Ausstieg. Mit diesem Schritt griff ich einen inneren Impuls auf und intensivierte meine bisherigen Tätigkeiten im Bereich der Meditation und Lebensbegleitung. An der Anthroposophischen Hochschule für Pädagogik absolvierte ich ein Ausbildung zur Waldorfpädagogin und machte verschiedenen Weiterbildungen im therapeutischen Bereich und im Coaching. Mehrere Aus- und Fortbildungen folgten. Seit 2010 begleite ich Menschen in ihren Prozessen, in Krisenzeiten und auf dem Bewusstseinsweg. Vorerst verwirklichte ich meine Selbstständigkeit parallel zu meiner Tätigkeit als als Waldorflehrerin und wichtigen Aufgaben und Entwicklungen in diesem Bereich. Seit 2015 liegt mein Schwerpunkt ganz in der Selbstständigkeit – der Einzelbegleitung, in Kursen und Seminaren.

Heute lebe ich mit meinem Mann und meinen zwei Töchtern am Rande des Schwarzwaldes und verbinde den inneren Weg mit meinem beruflichen Wirken. Den Menschen in seiner Ganzheit, der sich in unterschiedlichster Weise im Leben ausdrückt, zu erkennen und zu begleiten, ist zu meinem Lebensweg geworden.